Technische Schulden in Architekturen verringern

Play Technische Schulden in Architekturen verringern
Sign in to queue

Description

Sprecher: Carola Lilienthal

Beim Entwurf der Softwarearchitektur zu Beginn eines Projekts bringen die Architekten in der Regel all ihre Erfahrung und ihr Know-how ein und stellen eine Architekturblaupause für die Entwicklung bereit. Aber während der Implementierung weichen die Entwickler ungewollt mehr und mehr von diesen Vorgaben ab: Einerseits macht der Projektdruck Abweichungen notwendig, andererseits entstehen die Abweichungen ungewollt und unbemerkt. Die Architektur des Systems erodiert und es werden Schritt für Schritt technische Schulden aufgebaut. Wartung und Erweiterung der Software werden immer teurer bis zu dem Punkt, an dem jede Änderung zu einer schmerzhaften Anstrengung wird. In diesem Vortrag berichte ich von meinen Erfahrungen der letzten zehn Jahre mit der Analyse von Softwarearchitekturen in Java, C++, C# und ABAP: Die Zuhörer wissen nach meinem Vortrag, welche Fehler sie in ihren Softwareprojekten bei der Umsetzung der Architektur nicht machen sollten, welche Prinzipien sie einhalten sollen, um technische Schulden nicht entstehen zu lassen, welche Tools helfen, technische Schulden aufzuspüren und wie technische Schulden abgebaut werden können. Dr. Carola Lilienthal ist Senior-Softwarearchitektin bei der WPS - Workplace Solutions GmbH und Mitglied der Geschäftsleitung. Sie hat an der Universität Hamburg studiert und dort zum Thema "Komplexität von Softwarearchitekturen" promoviert. Seit 2003 analysiert sie im Auftrag ihrer Kunden in ganz Deutschland regelmäßig die Architektur von Softwaresystemen und fasst die Ergebnisse in Qualitätsgutachten sowie mit priorisierten Refactoring-Maßnahmen zusammen. Insgesamt hat Dr. Carola Lilienthal über siebzig Softwaresysteme zwischen 20 000 und 15 Mio. LOC untersucht.

Day:

1

Embed

Download

Download this episode

The Discussion

Add Your 2 Cents